+498932635867
Christine Stegmann exklusive Partnervermittlung – Logo

8 Gründe, warum wir menschliche Berührung dringend brauchen – mehr denn je!

Trotz digitalem Zeitalter sehnen wir uns nach echten menschlichen Kontakten. Der Grund dafür liegt nahe:

Von einem Händedruck über eine liebenswerte Umarmung bis hin zu einem Lob-Klopfen auf den Rücken haben wir emotionale Ausdrucksformen entwickelt, die mittels Körpersprache und Körper-Berührungen abgehalten werden. Doch in einer modernen, globalen, digitalisierten Welt drohen nicht-sexuelle menschliche Berührungen in virtuelle Freundschaften zu verkümmern, wenn nicht gar überflüssig zu werden.

Trotz der vielen Vorteile des digitalen Fortschritts ist die Bewahrung der menschlichen Berührung für unser körperliches Heranwachsen unerlässlich.

Ohne Berührung verkümmert der Mensch sowohl innerlich als auch äußerlich. Vor zweihundert Jahren entdeckten französische Wissenschaftler eine menschenähnliche Kreatur, die durch die Wälder streifte. Nachdem sie diese Kreatur eingefangen hatten, mussten sie feststellen, dass es ein bereits ca. 11 Jahre alter Junge war, der die meiste Zeit seiner Kindheit in den Wäldern herumgestreift ist. Es wurde ihm der Name „Victor“ gegeben und aufgrund seiner Rückläufigkeit für einen dümmlichen Menschen gehalten; bis aber französische Ärzte und Psychiater schließlich zu dem Ergebnis kamen, dass durch das Vorenthalten von menschlicher Berührung die Entwicklung seiner sozialen Fähigkeiten verzögert wurde.

Körperliche Berührung wird heute in der wissenschaftlichen Forschung mit folgenden acht wichtigen Gebieten in Verbindung gebracht:

  1. Geringere Gewaltbereitschaft. Weniger Berührung in der Kindheit führt zu mehr Gewalt.
    Erhält ein Kind weniger Berührung in seiner Kindheit, führt dies zu mehr Gewaltpotenzial. Der Ursprung der Gewalt hängt stark mit dem Defizit einer Mutter-Kind-Beziehung zusammen. Eine fehlende körperliche Bindung zwischen einem Erwachsenen und einem Kind kann lebenslange emotionale Störungen hervorrufen.
     
  2. Vertrauensaufbau zwischen Menschen
    Berührung hilft den Menschen, sich miteinander besser verbunden zu fühlen. Körperliche Berührung aktiviert den orbitofrontalen Kortex des Gehirns, der mit Gefühlen von Belohnung und Mitgefühl verbunden ist. Eine einfache Berührung kann die Freisetzung von Oxytocin, auch bekannt als das ‚Liebeshormon‘, auslösen.
     
  3. Wirtschaftlicher Nutzen
    Wirtschaftliche Vorteile in Verbindung mit körperlichen Berührungen: die Berührung signalisiert Vertrauen und Sicherheit. Eine einfache Berührung beruhigt unseren Herz-Kreislauf-Stress. Die Berührung aktiviert den sog. Vagusnerv des Körpers, der eng mit unserer Mitgefühlsreaktion verbunden ist“.
     
  4. Weniger Krankheiten und ein stabileres Immunsystem
    Körperliche Berührung kann auch Krankheiten verringern. Frauen, die von ihren Partnern häufiger umarmt werden, haben eine niedrigere Herzfrequenz und Blutdruck, denn Umarmungen stärken das Immunsystem. Der leichte Druck auf das Brustbein und die dadurch entstehende emotionale Aufladung aktivieren das Solarplexus-Chakra. Dies stimuliert die Thymusdrüse, welche die die körpereigene Produktion weißer Blutkörperchen reguliert und ausgleicht. Forschungen haben gezeigt, dass einfacher Blickkontakt und ein Schulterklopfen z.B. des Arztes die Überlebensrate von Patienten mit komplexen Krankheiten erhöhen kann.
     
  5. Steigerung der Team-Dynamik
    Wir berühren uns, um Kooperation zu veranlassen und aufrechtzuerhalten. Umarmungen wie auch Händeschütteln bewirken die Ausschüttung des neurochemischen Stoffes Oxytocin, der die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass eine fremde Person eher wie ein Familienmitglied behandelt wird – selbst man gerade erst in der Kennenlernphase steckt.
     
  6. Mehr nicht-sexuelle emotionale Intimität
    Unsere zwischenmenschlichen Berührungen haben einen starken Einfluss auf unsere Gefühle. Dabei haben z.B. Studien gezeigt, dass ein sanftes Streicheln über den Arm einer Frau die Aussichten eines Mannes die Liebe erhöhen kann.
     
  7. Mehr Engagement beim Studieren
    Wenn Lehrer/innen ihre Schüler platonisch berühren, fördert dies ihr Lernverhalten.
     
  8. Allgemein besseres Wohlbefinden
    Erwachsene brauchen die menschliche Berührung, um sich wohlzufühlen. Berührungen sind für die menschliche Kommunikation, Gesundheit und Bindung von grundlegender Bedeutung.

Fazit:

Körperliche Berührung ist das grundlegende Element der menschlichen Entwicklung. Die zunehmende Beschäftigung mit digitalen Medien im Vergleich zu persönlichem Körperkontakt kann sich unbeabsichtigt negativ auf diese Faktoren auswirken. Zur Förderung eines sicheren sozialen Umfelds in einem Klima der medialen Kommunikation, sollten wir bewusst an der körperlichen Berührung festhalten.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Berührung oder Nähe zulassen/erlauben, der Partnervermittlung oder Coaching by Christine Stegmann? Informieren Sie jederzeit kostenlos und unverbindlich oder vereinbaren Sie noch heute ihren ersten, individuellen Einzel-Coaching-Termin /Beratungsgespräch.

Sie können dabei gerne unser Kontaktformular auf der Homepage nutzen oder rufen Sie uns an unter:
München
Telefon: +49 (0) 89 32635867
Mobil: +49 (0) 176 20371708

Seeshaupt
Telefon: +49 (0) 8801 9132272

Wir freuen uns auf ihre Nachricht und sind für Sie persönlich da!

1×1 des Datings

Das erste Treffen ist ein aufregender und spannender Moment. Ein tolles erstes Date kann ein wunderbarer Beginn einer Beziehung sein, ein schlechtes erstes Date kann das Kennenlernen negativ beeinflussen.

Fernbeziehungen

Viele Personen hatten bereits Gefühle für einen Menschen, der seinen Lebensmittelpunkt weiter entfernt hatte. Bei dem Gedanken an das Führen einer Fernbeziehung stellen sich Fragen wie: Hält diese Beziehung?

7 positive Gründe

Die Anzahl der Singles in Deutschland steigt kontinuierlich. Während manche Singles ihren Beziehungsstatus bewusst selbst wählen, sind viele jedoch schlichtweg unfreiwillig Single. Doch die Hilflosigkeit bei der Suche nach Zweisamkeit rührt oft von einem Dschungel an Online-Singlebörsen und Partnervermittlungen.

Fernbeziehungen

Viele Personen hatten bereits Gefühle für einen Menschen, der seinen Lebensmittelpunkt weiter entfernt hatte. Bei dem Gedanken an das Führen einer Fernbeziehung stellen sich Fragen wie: Hält diese Beziehung?

7 positive Gründe

Die Anzahl der Singles in Deutschland steigt kontinuierlich. Während manche Singles ihren Beziehungsstatus bewusst selbst wählen, sind viele jedoch schlichtweg unfreiwillig Single. Doch die Hilflosigkeit bei der Suche nach Zweisamkeit rührt oft von einem Dschungel an Online-Singlebörsen und Partnervermittlungen.

Minderwertigkeitskomplexe in Partnerschaften und Beziehungen

Jeder Mensch hat mal einen schlechten Tag, es gelingt einem nichts, es geht alles schief und am besten man wäre morgens im Bett geblieben. Begleitet einen jedoch das Gefühl der Unwürdigkeit permanent und wird es stetig durch das Bedürfnis Anerkennung zu bekommen genährt, spricht man von Minderwertigkeits-Komplexen.

7 positive Gründe

Die Anzahl der Singles in Deutschland steigt kontinuierlich. Während manche Singles ihren Beziehungsstatus bewusst selbst wählen, sind viele jedoch schlichtweg unfreiwillig Single. Doch die Hilflosigkeit bei der Suche nach Zweisamkeit rührt oft von einem Dschungel an Online-Singlebörsen und Partnervermittlungen.

Minderwertigkeitskomplexe in Partnerschaften und Beziehungen

Jeder Mensch hat mal einen schlechten Tag, es gelingt einem nichts, es geht alles schief und am besten man wäre morgens im Bett geblieben. Begleitet einen jedoch das Gefühl der Unwürdigkeit permanent und wird es stetig durch das Bedürfnis Anerkennung zu bekommen genährt, spricht man von Minderwertigkeits-Komplexen.

HÖCHSTE ZEIT FÜR PARTNERSUCHE!

Besonders während der Sommerzeit konvertieren einige unfreiwillige Singles, gerne zur Gruppe der freiwilligen Singles. Denn kaum eine andere Jahreszeit bietet so viel mehr Kontakt-Möglichkeiten, Spontanität, gefühlte Freiheit und Lebensfreude.